Epikur Zentrum für Gesundheit
 

Funktionstraining

Funktionstraining zielt intensiv auf Systemeinheiten im Stütz- und Bewegungsapparat und bedarf einer ärztlichen Verordnung sowie der Genehmigung ihrer Krankenkasse.

Wie können Sie daran teilnehmen?

Um am Funktionstraining teilnehmen zu können, benötigen Sie eine Verordnung, welche Sie bei Ihrem Hausarzt oder Facharzt bekommen. Sprechen Sie Ihren Arzt einfach drauf an. Die meisten Ärzte sind über diesen Sport sehr gut informiert und verordnen diesen wenn die Bedürftigkeit vorliegt.

Für wie lange gilt die Verordnung?

Eine Verordnung über Funktionstraining gilt in der Regel für eine Anzahl von 52 Übungseinheiten für einen Zeitraum von 12 Monaten und beginnt ab der Genehmigung der Krankenkasse.

Unser Tipp:

Neben der Verordnung über  Funktionstraining können Sie zusätzlich Mitglied im Gesundheitssportverein Epikur e. V. werden. Durch eine Mitgliedschaft im Verein stehen Ihnen zusätzlich Sportgeräte zur Verfügung, welche Sie neben dem Funktionstraining / Rehasport täglich nutzen können. Dies gilt auch für den Zeitbereich nach Ihrer Verordnung über Funktionstraining / Rehasport.


Rücken I

Kursleiter:

Frau Dr. Märker

Inhalt:

Sanftes Haltungstraining für den Oberkörper, Voraussetzung für Rücken II

Wann:

montags von 17:00 bis 18:00 Uhr

mittwochs von 09:00 bis 10:00 Uhr

donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr


Rücken II

Kursleiter:

Frau Dr. Märker

Inhalt:

Haltungstraining für den Oberkörper für Fortgeschrittene

Wann:

dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr

donnerstags von 11:00 bis 12:00 Uhr


Knie I

Kursleiter:

Frau Dr. Märker

Inhalt:

Sanftes Training für die Funktionseinheit Knie, Voraussetzung für Knie II

Wann:

dienstags von 11:00 bis 12:00 Uhr


Staby

Kursleiter:

Frau Dr. Märker

Inhalt:

Intensives Rückentraining                                       

Wann:

auf Anfrage


Beckenboden

Kursleiter:

Frau Dr. Märker

Inhalt:

Ein wohl trainierter, aktiver Beckenboden kann Blasen- und Gebärmuttersenkungen, Inkontinenz und Hämorrhoiden und deren Begleitbeschwerden verhindern oder lindern. Ebenso wird ein positiver Effekt für Becken, Rücken Hüfte und Hüftgelenke erzielt.                       

Wann:

mittwochs von 15:00 bis 16:00 Uhr